Serial Experiments Lain

Inhalt

Die introvertierte Schülerin Lain Iwakura hat im Gegensatz zu ihrem Umfeld kein Interesse an Computer und Internet, hier Wired genannt. Bis sie online von einer Schulkameradin kontaktiert wird, was kaum möglich ist, da diese kurz zuvor Suizid beging, doch scheint sie irgendwie im Cyberspace weiterzuexistieren. Die seltsamen Ereignisse in Verbindung mit der Wired häufen sich, woraufhin Lain aus Faszination immer tiefer in die neue Technikwelt eintaucht und schnell einen besonderen Zugang dazu entwickelt. Die Grenzen zwischen der vermeintlichen Realität und dem Cyberspace verschwimmen zusehends und Lains Macht potenziert sich, doch auch die Gefahr, ihre eigene Identität zu verlieren.


Serial Experiments Lain weiterlesen

David Sylvian – Secrets of the Beehive

Sylvians Karriere als Solokünstler weist nicht nur im Verlauf – vom Mitglied einer erfolgreichen Band zum respektierten Experimentalmusiker – wie auch stilistisch frappierende Ähnlichkeiten zu der von Scott Walker auf, beide haben außerdem vergleichbare Stimmen mit dickem Pathos. Davon abgesehen, dass sie in völlig unterschiedlichen Jahrzehnten begannen. Sylvians Band Japan war optisch und musikalisch exemplarisch für die 80er, stark von Art Pop und dem aufkommenden New Wave geprägt, bzw. selbst prägend für das Genre. Vielleicht ein Grund, weshalb ich mich bisher von Sylvians Schaffen fernhielt; ich mag den 80er Sound nicht so sehr. Doch alle Vorbehalte erwiesen sich als nicht gerechtfertigt, denn Secrets klingt nicht typisch 80er. Das mag daran liegen, dass das Album nicht von synthetischen Instrumenten dominiert wird und die Produktion warm und transparent klingt. Auch die aktuelle Version ist für ein 2000er Remastering vorbildlich behutsam; keine Chance im Loudness War, auch nicht zu Tode komprimiert, ausreichend Luft zum Atmen.
David Sylvian – Secrets of the Beehive weiterlesen

Captain Kronos – Vampirjäger

Inhalt

Der ehemalige Army Captain Kronos musste einst miterleben, wie seine Familie von Vampiren getötet wurde, seither zieht er durch die Lande, gerne auch mit weiteren Außenseitern als Weggefährten, um die Welt von der Vampir-Brut zu erlösen.
Eines Tages bekommt er von seinem alten Freund Dr. Marcus eine Botschaft, wonach sich in seiner Gegend seltsame Todesfälle häufen; jemand saugt jungen Frauen das Leben aus und hinterlässt sie als Dörrpflaumen. Sofort eilt Kronos zu Hilfe. Die Aufmerksamkeit fällt schnell auf die verdächtige Familie Durward. Der Sohn scheint sich mit Okkultismus zu beschäftigen, die Mutter leidet an einer Krankheit, die sie rapide altern lässt, ähnlich wie es den Mordopfern erging, und die Tochter hat panische Angst davor, die Krankheit ihrer Mutter zu erben. Zumindest einer von ihnen muss etwas mit den Todesfällen zu tun haben.


Captain Kronos – Vampirjäger weiterlesen

The (E-Book) Horror

Ich schaue hin und wieder die Liste demnächst erscheinender E-Books durch, da ich so schon häufiger auf interessante Neuerscheinungen und Wiederveröffentlichungen stieß. Heute erregte ein Buch mit dem poetischen wie feinsinnigen Titel Horror Hure meine Aufmerksamkeit – gleich mal angeklickt und schon die abstruse Beschreibung (Maschinenübersetzung?) ist unfassbar:

The (E-Book) Horror weiterlesen

DVD / Blu-ray Reviews, etc.