Schlagwort-Archive: horror

Die Herrscherin des Bösen

Inhalt

Der Autor Edmund Blackstone (Jonathan „Barnabas“ Frid) hat gerade einige Freunde und Bekannte zu Gast auf seinem Anwesen, als plötzlich drei seltsame Gestalten auftauchen: Ein kleinwüchsiger Franzose mit Make-up, schlechtem Modegeschmack und hochgepitchter Stimme. Ein stummer und entstellter schwarzer Riese mit ebenso exquisitem Kleidungsstil. Und ein sexy Vamp. Die drei terrorisieren die Anwesenden und starten ihre Funny Games Light, unter anderem mit einem gar grauenhaften Wettrennen rund um das Haus – der Verlierer stirbt.


Die Herrscherin des Bösen weiterlesen

Gruft der Vampire

Inhalt

Steiermark im neunzehnten Jahrhundert. Baron von Hartog dachte, die verkommene Karnstein-Sippe einst ausgerottet zu haben. Doch neue Gerüchte um Vampire kursieren in der Gegend und unerklärliche Todesfälle häufen sich. Dann erfährt er von einer mysteriösen Frau, die sich unter Vorwand als Gast bei wohlhabenden Familien einquartiert, worauf die jungen weiblichen Familienmitglieder erkranken und immer lethargischer werden. Ein Mädchen starb bereits auf diese Weise, aber für die unter denselben Symptomen leidende Emma ist es noch nicht zu spät. Der Baron beschließt, zusammen mit Angehörigen der Opfer, der Sache auf den Grund zu gehen.


Gruft der Vampire weiterlesen

Ash vs Evil Dead

Über 20 Jahre sind bereits vergangen, seit Bruce Campbell als Ash im dritten Evil Dead Film (Armee der Finsternis) das Böse bekämpfen durfte. Während dieser Zeit schob Ash eine ruhige Kugel, hauste in seinem Wohnwagen-Anhänger und jobbte wenig motiviert im Laden. Bis er im drogeninduzierten Übermut einer weiblichen Bekanntschaft imponieren will und unbedacht aus dem Necronomicon liest. Wenig überraschend bricht bald darauf die Hölle los und er zieht ungewollt zwei seiner Arbeitskollegen mit in die Misere, die fortan sein Buddy und seine Buddiene im Kampf gegen das Böse sind.
Da die Gebrüder Raimi als Produzenten und Schreiber mit an Bord sind – Sam Raimi übernahm sogar die Regie der ersten Episode –, sollte es nicht verwundern, dass Stil und Ton der Evil Dead Reihe perfekt getroffen werden. Bruce Campbell ist natürlich sichtlich gealtert, mit ein paar abgespeckten Kilos und gefärbten Haaren, sieht er dem alten Ash aber doch wieder ähnlicher. Man orientierte sich mehr an den letzten beiden Filmen, mit viel Action und Humor. Es ist ein passender campy Humor, der hauptsächlich von One-Linern und Slapstick lebt, aber auch ein paar ironische Spitzen einstreut (gefärbte Haare). Geschmoddert wird selbstredend ordentlich und recht kreativ, wobei die Effekte ganz gut sind und zum Glück nicht nur aus CGI bestehen. Speziell die CGI können zwar nicht immer überzeugen, aber man muss das im Verhältnis sehen – wir reden hier schließlich von Starz und nicht HBO.
Die Besetzung ist generell gut, neben Campbell sei noch die großartige Lucy Lawless (Xena) hervorgehoben. Den Vater von Ash spielt übrigens 70er und 80er Serien-Ikone Lee Majors. Campbell bekam in der deutschen Synchro einen neuen Sprecher spendiert, klingt durchaus passend, nur eben ungewohnt, da sich die Stimme schon deutlich von der alten unterscheidet.
Mag sein, dass die Formel irgendwann abgeschmackt wirkt, aber die erste Staffel – wie auch die bisher gezeigte erste Hälfte der zweiten Staffel – bietet jedenfalls knackig-kurzweilige Unterhaltung.
8 / 10

Stream

Brennen muss Salem

Inhalt

Salem’s Lot, ein kleines Dorf in New England. Als der vermeintliche Fremde Ben Mears auftaucht, um ein Buch über das unheimliche Marsten Haus zu schreiben, sterben die Einwohner plötzlich wie die Fliegen. Natürlich fällt der Verdacht sofort auf Mears. Aber auch der kürzlich zugezogene, sonderliche Antiquitätenhändler Straker und sein Partner Barlow, den bisher noch niemand gesichtet hat, sind äußerst suspekt. Zudem gehört ihnen das Marsten Haus. Als sich die Toten dann auch noch als sehr lebendig erweisen, muss endlich jemand durchgreifen…


Brennen muss Salem weiterlesen

B-Movies! Classic Collection

Normalerweise meide ich solche Sets, die auf dem Cover stolz „8 Filme auf 2 DVDs“ oder Ähnliches anpreisen, aber da es hier nur jeweils zwei Filme mit deutlich unter 100 Minuten pro Disc sind, sollte das noch in Ordnung gehen. Außerdem sind einige bekanntere Namen mit von der Partie und gesehen hatte ich noch keinen der Filme. Die Neugier war also geweckt.


B-Movies! Classic Collection weiterlesen

Horns

Werde hier in Zukunft auch hin und wieder Filme und Serien vorstellen, die aktuell im Prime Abo enthalten sind.

Handlung kurz umrissen, ohne zu viel zu spoilern: Iggys Freundin wird ermordet. Jeder im Dorf hält ihn für den Schuldigen. Ihm wachsen Hörner und damit verbunden die Fähigkeit, den Personen in seiner näheren Umgebung ihre dunkelsten Geheimnisse und Triebe zu entlocken (hiermit kommt auch der Großteil des Humors ins Spiel). Auf der Suche nach dem wahren Mörder mutiert er immer mehr zum Diabolischen um – wortwörtlich – den Teufel mit dem Beelzebub auszutreiben.
Eine Tempo- wie Wendungsreiche Achterbahnfahrt, der Film versucht vieles auf einmal zu sein; Drama, Whodunit, Liebesfilm, Satire, Horror – meistert dabei nicht alles gleich gut, und dann setzt auch noch der Hollywood-Kitsch ein. Wobei, bei dem Trend zum zynischen Hard-Boiled-Kino der letzten Jahre, ist es – gerade für so einen Film – vielleicht sogar unpopulärer, den Mut zum Kitsch zu haben. Wie auch immer, kleine Makel verzeihe ich bei dieser weitestgehend wunderbaren Unterhaltung gerne. Nebenbei wird die furchtbare Antischauspielerin Heather Graham auch noch von Schlangen gebissen – ein gottgefällig Werk.
Wer Grotesken mag, der wird dem Film nicht abgeneigt sein. Wer perfekt abgestimmtes, glattgebügeltes und geradliniges Kino mag, für den gilt: „Lauf, Forrest, lauf!“
7 / 10

Stream | Blu-ray

Das Haus des blutigen Satans

Inhalt

Die Inneneinrichterin Margaret Walsh erhält einen etwas seltsamen Auftrag, für den sie ihre amerikanische Heimat verlassen und nach England reisen muss. Ihr Freund Pete Danner reist mit ihr.
Doch auf dem Land haben die beiden um ein Haar einen Motorradunfall, woraufhin sie von dem angejahrten Jason Mountolive eine Einladung in sein Haus erhalten.
Doch finden sie bald heraus, dass Mountolive auch derjenige ist, der Maggie für den Job engagiert hat. Während Pete und Maggie noch über das mysteriöse Anwesen, die angeblich tödliche Krankheit Mountolives und die Krankenschwester Adams rätseln, lädt ein Helikopter fünf weitere Eingeladene auf dem Anwesen ab: Hotelbesitzer Jacques Grandier, Verlegerin Barbara (Hildegarde Neil), die erfolgreiche Schwimmerin Maria Gabrieli der Ex-Soldat und Waffenproduzent Karl Liebknecht sowie der Musiker Clive Jackson.
Alle haben in ihrer Vergangenheit Verbrechen begangen, für die sie nun bestraft werden – und Maggie und Pete scheinen die Umgebung des Anwesens nicht verlassen zu können, was immer sie auch versuchen…


Das Haus des blutigen Satans weiterlesen